Schlagwort-Archive: Boxing Day

„Was bisher geschah…“ Teil 2

Römische2

Mit dem Start der neuen Kategorie „Was bisher geschah…“ Teil 1 geht’s nun weiter mit Texten zur 1. Fußball-Bundesliga…hier haben wir Fazits zur Hinrunde der Saison 2014/2015 gezogen, ferner das Topspiel des VfL Wolfsburg vs. FC Bayern München kommentiert. Außerdem haben wir einen Blick über den Tellerrand gewagt und uns dem Boxing Day der Premier League sowie der Dokumentation „Die Mannschaft“ als Filmkritiker gewidmet. Kritisch betrachtet wurde die Wahl zum Weltfußballer 2014 und Entscheidungen des DFB-Sportgerichtes. Als Highlights bezeichnen wir, in aller demütigen Bescheidenheit, die Baba’sche Story über den wahnwitzigen Karriereverlauf von Lukas Podolski vom 1. FC Köln bis Arsenal London und die Nino’sche Erklärung wie um Himmels willen man doch zum FC Bayern München Sympathisanten werden kann 😉 Viel Spaß beim Stöbern!

By Baba und Nino

 

11. 1. Bundesliga: Fazit zur Hinrunde – Platz 13-18

12. The amazing boxing day in the premiere league

13. Kommentar zum Dokumentarfilm „Die Mannschaft“

14. Stationen eines fast Gescheiterten?

15. Kommentar zum Ballon d’oh!

16. 1. Bundesliga: Fazit zur Hinrunde – Platz 7-12

17. 1. Bundesliga: Fazit zur Hinrunde Platz – 1-6

18. Wölfe tragen Lederhosen! Anmerkungen zum Topspiel VfL Wolfsburg vs. Bayern München

19. Ja, ich bin ein Bayern München Sympathisant.

20. 2 Rote Karten…zwei Sperren und viele Fragen…Ein Kommentar zur DFB Sportgerichtsbarkeit

 

The amazing boxing day in the premiere league

boxing-day1

Wenn in Deutschland fußballtechnisch tote Hose ist und alle ihren Magen mit Gans und Schokolade voll schlagen, herrscht auf der Insel im und um die Stadien ein reges Treiben, denn es ist der traditionelle Boxing Day.

An diesem zweiten Weihnachtsfeiertag zieht es die Briten zum Fußball. In der Vergangenheit gab es diese Tradition vornehmlich, weil die Arbeiter frei hatten und zum Fußball gehen konnten. Der Tag ist erhalten geblieben, doch kaum ein Arbeiter hat noch die finanziellen Möglichkeiten an diesem Tag oder an irgendeinem anderen Tag Fußball live im Stadion zu erleben. Man kann davon ausgehen, das heute wegen der Übertragung im Fernsehen der Hype anhält und die Briten immer noch richtig heiß auf ihren Boxing Day sind.
Die Stadien sind auch voll mit Zuschauern der Mittelklasse, zum Nachteil der einst weltberühmten englischen Stimmung im Stadion. Die Stimmung findet man hierzulande nur noch vielleicht bei Schlakke 0:2, der Kloppotruppe oder den Anarchos von der SG Dynamo.

Wie auch immer…wenn dann am Boxing Day die Familie sich vor dem Fernseher vereint und nach zwei Feiertagen die Gesprächsthemen ausgegangen sind, scheint auch das letzte Familienmitglied darüber dankbar zu sein, dass der Fußball an diesem Tag den sozialen Austausch vereinfacht und man in trauter Familie dem gemeinsamen Hobby huldigt und dem favorisierten Team zujubelt. Was gibt es besseres und verbindenderes als gemeinsam zu jubeln, anzufeuern, zu genießen und zu hassen. Das denke ich macht den Boxing Day so einzigartig, auch wenn Mr. Einfalt Mertesacker dies nicht versteht und rumjammert lieber zu Hause sein zu wollen.

In der Tabelle haben sich wohl Abramovichliebesheiratmitmou und das Spielzeug vom Scheich oben eingenistet. Die Armee des einzig wahren Holländers mit dem großen Ego scheint sich gefangen zu haben und plant den Angriff auf die Spitze. Der unerwartete und vor Saisonbeginn ausverkaufte Underdog scheint sich auch wieder zu berappeln und auch Poldis Hauptstädter und Balotellis Erfinder des Fußballs scheinen Schritte in die richtige, obige Richtung zu machen.

Eine Sache möchte ich noch erwähnen und sie hat so gar nichts mit dem Boxing Day zu tun, aber mit dem kommenden Jahresende. The blue legend school Boy Lampard hört auf in England!!!!!!! Es war beeindruckend zu sehen wie er auch beim Spielzeug vom Scheich aufgedreht hat und selbst gegen seine eigene Liebe getroffen hat. Ich freue mich schon ihm beim neuen Spielzeug vom Scheich dem NYCFC im Yankee-Stadion begrüßen zu dürfen. Wow. ER.ist.Fußball!!!!!!!!!

By Baba