Die neue – beste und einzigartigste 3. Liga

3-liga-Start

Die neue – beste und einzigartigste 3. Liga, die es je gab – zeigts allen (auch ohne Liga Sponsor…)

Da die neue Saison in der dritten Liga vor der Tür steht möchte ich mich an dieser Stelle den Traditionsmannschaften aus dem Osten Deutschlands näher widmen und versuchen einen Ausblick auf die Saison zu geben.

Da nun Gott-Sei-Punk die EM und die Copa endlich vorbei sind und Jogis La-Taubentruppe im Urlaub verweilt, ist es nun wirklich Zeit sich den wesentlichen Mannschaften zu widmen.

Den Anfang macht Zwickau da sich die Schwanenherde durch den Aufstieg eine Wertschätzung verdient hat. Ich denke, dass die Truppe gut aufgestellt ist und mit Ronny König die nötige Erfahrung dazu geholt wurde. Schnell ist er nicht, aber er wird wohl genügend Ruhe auf die junge und gut eingespielte Mannschaft ausstrahlen. Als Aufsteiger und neu Stadionbesitzer wird der FSV (Fussball Lau!!!) wohl im gesicherten Mittelfeld landen, da dies in der Vergangenheit meist so war. Die Euphorie und Zusammengehörigkeit bringt sie dahin (siehe 1.FCM im letzten Jahr). Für die Fans wird es sicher ein absolutes Traumjahr, sind sie doch nach so langer Zeit und Abstinenz vom Profifußball wieder in der Lage sich mit anderen Traditionsmannschaften aus Ost und West zu messen. Einige ihrer „Fans“ werden wohl paarmal über die Stränge schlagen und Zwickau getreu der DFB Sippenhaft bestraft werden. „Im Osten nichts Neues“. Fazit: Ein schönes Jahr mit gesichertem Mittelfeldplatz. Willkommen FSV.

Der Chemnitzer FC hat ordentlich zugeschlagen und mit Grote, Reinhart, Jopek, Mast, Hansch und Mbende sich Qualität gesichert. Jeder im Verein stapelt tief, doch mit dem Stadion, Köhler als Coach und Frahn und Fink als super Sturmpaar kann es nur um die vorderen Plätze gehen. Die Frage ist wie die Mannschaft mit Rückschlägen umgeht und ob es geschafft wird in Chemnitz eine Euphorie zu entfachen. Das Gute ist dass die Abstiegsangst vom März den Spielern noch sehr im Gedächtnis ist und somit die Gefahr eines Abhebens nicht gegeben ist. Fazit: Die Mecker Chemnitzer werden ruhig gestellt und es wird wohl gefeiert werden. „Asozialer Chemnitzer FC, scheiss egal H…söhne!!!“

Für den RW Erfurt wird diese Saison ganz schwer. Auch wenn das neue Stadion bald fertig ist, sehe ich deren Einkäufe (außer Sumusalo) mit Potenzial aber nicht als Leistungsträger. Es war wichtig Aydin, Laurito, Menz und Möckel zu halten. Dennoch denke ich, dass der Fisch vom Kopf her anfängt zu stinken und Rolle Rombach wieder Unruhe reinbringt. Leider scheint der RWE finanziell auf diesen Insovenzverwaltertypen angewiesen zu sein, denn es ist unerklärlich das dieser so viel Einfluss und Macht im Verein besitzt. Fazit: So leid des mir tut, aber nächste Saison hat Thüringen keine 3. Liga Mannschaft mehr. Das Gute daran ist, dass es wieder Thüringen Derbys geben wird 😉

Lok und Halle gegen Alle – so schallt es im Rund. Der HFC ist eine Mannschaft mit Potenzial und mit diesem Trainer geht es nach oben. Es wird abzuwarten sein was genau passiert aber nach dem Umbruch sehe ich den Verein auf einem guten Weg längerfristig eine Mannschaft zu formen die aufsteigen kann. Ob es diese Saison schon klappt mag ich zu bezweifeln, da der Umbruch doch recht groß war. Fazit: Manche Fans werden wohl den Höhepunkt in den Spielen gegen den FCM sehen. Für mich wird es interessant sein, zu sehen wie sich da eine Mannschaft bildet, die Chancen herausspielt und nicht nur das Spiel der Gegner zerstört. Fazit: Gesicherter Mittelfeld Platz mit zwei Saisonhöhepunkten.

Der 1. FC Magdeburg befindet sich im schweren Jahr nach der Premierensaison und ich denke es wird ein Krampf für sie. Der Etat ist immer noch nicht dem Größenwahnsinnigen Verhalten der Fans angepasst (Mensch ihr Scheichs dieser Welt seht es doch endlich ein wer die größten der Welt sind und investiert an der Elbe), und keener wird sie unterschätzen. Sie werden versuchen den Antifußball der vorherigen Saison weiter zu spielen: nach dem Motto: hinten dicht, lange Bälle und vorne hilft der liebe Gott oder Beck. Doch darauf haben sich mittlerweile alle Mannschaften eingestellt. Fazit: Es wird schwer, aber ich bin zuversichtlich, dass der FCM die Liga hält. Es wird interessant sein zu sehen wie die Fans auf Misserfolg ihrer Mannschaft reagieren. Wenn sie wieder Euphorie entfachen wäre es bemerkenswert, doch ich bezweifle es.

Der FC Hansa Rostock ist dem 4. Liga Tod nochmal von der Schippe gesprungen und es sieht so aus als hätte der Verein mit Herrn Brandt einen Heiler für die Mannschaft gefunden. Mit dem Spielermaterial sollte ein gesicherter Mittelfeldplatz drin sein. Dennoch braucht der Verein noch einen Heiler für den Verein, der die Grabenkämpfe überwinden kann. Wenn dies nicht passiert ist Ebbe in der Kogge. Fazit: Die Mannschaft macht ihr Ding und der Kindergarten der sich Führungsriege nennt ist mit sich selbst beschäftigt. Der Mob von Chaoten die manchmal die Spiele begleiten wird wohl oder übel dem Verein wieder Strafen einbringen. „Auch im Norden nichts Neues“

Mit Münster und Osnabrück sind die üblichen Verdächtigen für den Aufstieg wieder mit dabei und auch Duisburg, Frankfurt und Paderborn dürfen sich Hoffnungen auf ganz vorne Machen.

Die 3. Liga zeigt’s uns!!! <Ironie off>

By Baba

4 Kommentare zu „Die neue – beste und einzigartigste 3. Liga“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s