Dunkle Vorhersage

dunkle vorhersage (1)

Nun will auch ich mich einmal zu den Prognosen für die Zukunft der Bundesliga äußern. Ich denke es ist der richtige Zeitpunkt, denn meines Erachtens sind wir an einem Scheideweg angekommen, in dem sich das Gesicht der 1. LIGA Deutschlands für immer grundlegend verändern wird.
Veränderungen waren immer Teil der Fußballkultur so zum Beispiel sind Teams welche in den 20 oder 30er Jahren IN waren meist gar nicht mehr existent und anderen wird zugejubelt. Ich denke diese Entwicklung ist der deutschen Geschichte geschuldet und kann auch jederzeit zu Neugründungen und Regeländerungen führen. Doch dies ist nicht mein Anliegen.

Diese Woche hat der Branchenprimus seine Zahlen für dieses Jahr veröffentlicht und diese zeigen auf der einen Seite wie effizient gearbeitet wird und welch ein gut geöltes Imperium Kalle & Ulle da aufgebaut haben. Beeindruckend ist, wie es ihnen gelungen ist, viele große deutsche Unternehmen als Stützen zu gewinnen. Das mag am Standort liegen und an der großen Vergangenheit (siehe 70er), doch in erster Line an harter Arbeit und dafür muss ich denen da auch großen Respekt zollen. Jeder Junge träumt davon, dass sein lokaler Verein dahinkommt und es wäre eine Lüge zu behaupten, dass ich nicht neidisch bin auf das Geschaffene. Auch sind diese Zahlen der Grund dafür, dass wenigstens ein deutscher Club die Bundesliga international würdig vertritt.

Auf der anderen Seite darf das nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Entwicklung eine Katastrophe für die nationale Liga ist. Die Münchner Vorstädter haben auf Jahre hinweg die Konkurrenz abgehängt und damit kehrt die große Langeweile ein. Wenn kein Club mehr gegen München gewinnen kann, dann verschwende ich nicht meine wertvolle Zeit damit Erfolgsfans zuzuschauen, wie sie FC Deutschland Bayern zujubeln. Ohne Konkurrenz stirbt das Interesse und dann die Liga. Zusätzlich sprießen die Plastik Clubs mit mega potenten Eigentümern aus dem Boden. Ich will hier nicht grundsätzlich schwarzmalen aber ohne Traditionsvereine, Vereine aus großen Städten und auch hin und wieder mal ein Vertreter aus dem Osten läuft die Bundesliga Gefahr uninteressant zu werden oder ist es schon für mich. Ich will an dieser Stelle keine Diskussion über Hoppenheim oder RB führen, aber ein 1.Liga-Duell zwischen Hoffenheim und Wolfsburg ist so spannend wie FC vor Dem Haus gegen Dynamo hinter Dem Haus.

Diese Entwicklung und die heftige Dominanz des Branchenführers stellen über kurz oder lang den Untergang für die Liga dar. Nicht jede Mannschaft kann immer in der Championsleague erfolgreich sein, aber wenn ein Team wie ein Alien über Allem thront und Siege gegen dieses Team fast unmöglich sind, dann widerspricht das dem Sportgedanken. Auch wenn ich auf Spiel- und Fußballplätzen in meiner Umgebung schaue (wenn überhaupt vorhanden), sehe ich vorwiegend Kids mit Bayern-, Barca- oder Real-Shirts und finde es alarmierend das kein Kind mehr an dem lokalen Club hängt. Den Kindern kann ich es nicht verdenken, dass die nicht als Loser abgestempelt werden wollen, aber das beim Fußball ausschließlich Siege und Titel zählen, kann doch nicht der goldene Weg des professionellen Spiels sein. Wo sind die Freuden über ein schönen Spielzug, ein atemberaubendes Tor oder eine Glanzparade geblieben. Es ist mir eigentlich egal, ob meine Mannschaft ab und zu verliert oder unentschieden spielt, so lange ich ein spannendes Spiel sehe und einen schönen Nachmittag verbringe. Ich definiere nicht mein Selbstwertgefühl daraus wie mein Team gespielt hat, sondern sehe Fußball als geniales Hobby mit tollem Unterhaltungswert. Wenn es nur noch um Kohle und Triumphe und Ablösesummen geht und die Fußballer Gladiatoren gleichen, die Gottgleich als Werbeträger den Lifestyle vermarkten, dann gute Nacht schönes Spiel, denn dann ist das drum herum wichtiger als das Spiel an sich. Deshalb und nur deshalb läuft die Bundesliga Gefahr zur langweiligen Sitzliga für Plastikvereine zu verkommen, mit Telekom München als Abonnement Meister ….gähn….

Ich für meinen Teil schaue dritte Liga welche noch im Free TV gezeigt wird, wo noch Vereine mit Tradition spielen und freue mich an erschwinglichen Preisen. Nebenher mag ich die Premier League, da dort mehrere Vereine beheimatet sind, die ähnlichen finanziellen Spielraum haben und daher ein spannender und abwechslungsreicher Wettkampf geboten wird. Doch auch diese Liga ist höchst bedenklich, da die Vereine sich stets im höchsten Maße verschulden.

Daher hoffe ich, dass auf irgendeine Art und Weise es den anderen Mannschaften gelingt zum Branchenführer aufzuschließen, doch sehe ich kaum Möglichkeiten dafür. Um noch einen fürs Phrasenschwein abzudrücken: 11 Freunde müsst ihr sein.

Euer Baba, der olle Miesepeter

3 Kommentare zu „Dunkle Vorhersage“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s